Wow, was für ein Jahr!

Wow, was für ein Jahr!

Ok, das wird das Thema vom Webmaster Friday evtl. etwas verfehlen, ist doch eine Liste mit den ‚wichtigsten’ eigenen Blogposts als Blog Jahresrückblick geplant. Egal, macht nichts.

Hier kommt Er: Mein Jahresrückblick 2011

Zu beginn des Jahres habe ich noch in einer Agentur als SEO gearbeitet und mich damit auf viele verschiedene Kundenprojekte eingelassen, das war auch rückblickend eine sehr wichtige Erfahrung für mich, jedoch nichts was ich mein Leben lang durchziehen wollte dazu fehlt mir irgendwie das ‚Servicegen’. Es war schön weil es viel Abwechslung gab, es war sch**** weil es zu viel Abwechslung gab. Das Agentur leben habe ich dann Mitte des Jahres hinter mir gelassen und habe dann als Inhouse Seo bei Westfalia.de angefangen. Eine Top Wendung, es gibt bislang kaum Punkte die ich bereuen würde. Inhouse anzuheuern war eine super Entscheidung! Klar es ist ab und an etwas schwierig weil man die internen Prozesse erst mal überwinden muss. Sobald einem diese Prozesse klar werden wird es aber einfacher.

Updates und Neuerungen

Das war doch mal ein turbulentes Jahr, ich sage nur PANDA. Wie viele Seitenbetreiber wurden abgestraft für schlechten Content. Halleluja, preiset den Herren des Spam. Wirklich schlüssig und konsequent war Panda allerdings meiner Meinung nach nicht, hier fehlte wirklich eine Stellungnahme von Google was nun Preisvergleich A besser macht als Preisvergleich B? Scheint alles zu einem gewissen Teil Willkür zu sein, echte Indikatoren warum eine Seite nun vom Panda gefressen wird  oder warum eben nicht gibt es einfach nicht. Zu fast jedem Fall gibt es wieder ein Gegenbeispiel das einen hinterher dann doch dumm aussehen lässt. Klar, Panda ist eine Penalty auf Content Basis und nicht wie auch oft gesagt wurde auf Linkebene. Links, egal wie schlecht sie sind haben nichts mit dem Panda Update zu tun.

Google+ geht an den Start und rennt (Ok, ok, noch robbt es aber es wird bald laufen und dann auch rennen). Oft als Rohrkrepierer bezeichnet, glaube ich, dass wir von dem Netzwerk in Zukunft noch viel hören werden. Ich bin echt nicht der Social Media Freak, habe zwar Accounts bei Twitter, Google+, Facebook und Xing aber außer auf Twitter und gelegentlichen Updates bei Google+ ist es für mich das Thema nicht sonderlich präsent. Das ändert sich alles wenn unser Liebling und Trafficgarant Google beginnt selbst Social Signals in die Generierung seiner SERPs einzubeziehen. Evtl. bin ich da etwas spät dran und ‚altmodisch’ bislang bin ich aber damit noch ganz gut gefahren oder mag mich Google+ einfach nicht? Es soll ja Meister geben die auch ohne Suchmaschinen leben können :-) . Für mich gilt bis dato: LINKS LINKS LINKS.

Meine erste SEO Konferenz

Der SEOday in Köln. Bäm. Was für eine coole Veranstaltung. Das war Wissensaustausch auf hohem Niveau, klasse Vorträge, ein netter Veranstalter, gute Kontakte. Einfach nur eine Gelungene Veranstaltung.

Zur Location, nur noch cool! SEO Wissensaustausch im Fussballstadion, geht es noch besser? Da passte einfach alles. Der Ablauf und die Organisation waren echt reibungslos. Ich bin zusammen mit Martin von Velken.de früh morgens vor Ort gewesen und wir wurden direkt mit einem warmen Kaffee und einer Präsenttüte begrüßt. Der Raum wechsel zwischen den Sessions lief auch reibungslos und hat auch bequem funktioniert.

Die Vorträge waren echt auf einem guten Level, da habe ich wenig vermisst. Vom Whitehat, zum (ex)Blackhat alles vertreten. Meine persönlichen Top  Vorträge waren zum einen der von Jens Faudrath und zum anderen der von Marcus Tandler & Niels Dörje. Klasse Sachen bei gewesen! Man muss natürlich zu den Vorträgen sagen, der Wissenstransfer findet zwischen den Zeilen statt. Die Informationen die dort noch einmal auf schön aufbereiteten Folien rüber kommen sind zu einem Großteil natürlich auch so im Netz abrufbar, aber die Anstöße  in neuen Gewässern zu suchen und einfach mal einen Richtungswechsel durchzuführen waren echt unbezahlbar. Das Johannes von Sistrix seinen Vortrag leider nicht halten konnte ist natürlich schade gewesen aber im Anbetracht der Umstände mit Sicherheit kein Problem. *Bräääätsch* *Bräääätsch*

Einziges mini Manko, das Super Panel am Ende der Veranstaltungen. Hier hat die Orga leider etwas knapp gerechnet und es ist ein wenig zu kurz gekommen aber kein Grund für eine echte Kritik, nur fürs nächste Jahr auf die Wunschliste schreiben ;) denn da wird der SEOday mich wieder sehen!

mobile-wein-bar-genuss-allianz Einige Aussteller und Firmen gab es natürlich auch auf der Messe zu sehen unter anderem einen Mobilen Weinstand coole Sache. Wie genau es zu diesem kleinen Absatz hier gekommen ist lasst Ihr euch am besten direkt selbst von Johannes Bornewasser erklären.

Kleines Schmankerl am Rande, ich bin im Fernsehen ab 03:21 könnt Ihr mich in voller Schönheit ansehen.

Onlinestammtisch und nette Kontakte

Was den Bereich Networking und Kontaktfindung angeht hat sich dieses Jahr äußerst gut für mich entwickelt. Ich werde jetzt keine Aufzählung starten da ich eh Leute vergessen würde. Dennoch möchte ich hier den Onlinestammtisch nennen der wirklich zu einer Fundgrube geworden ist. Klasse Format und es sind eigentlich immer einige SEOs im Teamspeak mit denen man sich über das Tagesgeschäft, News, Probleme und was sonst noch so anfällt unterhalten kann. Super Format! Es hat sich mal wieder bestätigt, SEO ist ein Kontaktbusiness.

Fazit

Ein klasse Jahr! Wüsste eigentlich nicht wie ich das anders sagen sollte, soviel gelernt soviel gesehen soviel geschafft. Ich bin natürlich noch nicht mit meiner Reise am Ende, für das nächste Jahr habe ich mir einige eigene Projekte auf die Fahnen geschrieben und werde das auch weiter verfolgen. In jedem Fall könnt Ihr mich im nächsten Jahr auf der ein oder anderen Konferenz antreffen, auf welchen kann ich noch nicht 100% ig sagen, jedoch wird der SEOday bestimmt wieder mit dabei sein.

So ich bin dann mal raus, peace und ein schönes Wochenende :P

December 9, 2011 in Allgemein

2 Trackbacks