Keywordrecherche – Wie erstelle ich mir ein schickes Keywordset

Keywordrecherche – Wie erstelle ich mir ein schickes Keywordset

Kurzes Vorwort. Ich möchte hier nur auf Möglichkeiten hinweisen die ohne das Adwords Keywordtool auskommen da ich in der nächsten Zeit noch einen gesonderten Post über das Keywordtool und dessen Anwendung zur Analyse/ Verfeinerung eines Keywordsets schreiben möchte. Die Erstellung so eines Keywordsets kann sehr Zeitaufwendig werden, daher habe ich nur beispielhaft einige Schritte angefangen zu bearbeiten.

Da bin ich wieder, heute möchte ich meinen Weg aufzeigen um prominente Keywords und Suchphrasen zu finden. Sicherlich wird es dazu Dutzende Wege geben, deswegen hier nur die für mich praktikabelsten.

Erstmal sollte uns Klar sein in welcher Nische wir uns befinden. Ich brauche hier ein Beispiel darum werde ich etwas aktuelles wie DSDS aufnehmen. Die ganzen DSDS SEOs mögen mir verzeihen :-) .

Brainstorming

Fangen wir einfach mal an, was fällt euch bei DSDS als erstes ein? Bei mir kommen direkt einige Worte und Namen im Kopf vor bei denen ich meine Recherche starten würde.

  • Dieter Bohlen (Als Chef Juror)
  • Menderes (Michael Jackson Cover ohne Schmerzempfinden)
  • Casting Show
  • Deutschland sucht den Superstar
  • DSDS Auftritte
  • DSDS Castings
  • DSDS fail Auftritte (od. Ähnliches)
  • DSDS

Des weiteren sind natürlich die Namen der Kandidaten, Juroren und Moderatoren irgendwie interessant für so ein Projekt. Mit diesen Grundgedanken kann ich Anfangen mir eine Liste zu erstellen. Ich empfinde Mindmaps bei solchen Aktionen als durchaus geeignetes Mittel um ein Themengebiet unter einen Hut zu bekommen.

Das Metatag-Keywords (oder, lass dir von den anderen helfen)

Da scheiden sich die Geister, auch wenn es für SEO eigentlich nutzlos ist, da Google die Inhalte des Tags einfach links liegen lässt, ist es für SEO trotzdem wertvoll weil man darüber erfahren kann auf was für potentielle Keywords die Konkurrenz optimiert. Schauen wir uns einfach mal die Top 10 für eine der oben vermuteten, guten Suchphrase an. Von den 10 Treffern auf Seite 1 haben 7 das Keyword-Tag in ihre Seite eingebracht.

Welche Keywords fallen nun besonders in diesen 7 Keyword Tags  auf? (Ich würde das jetzt für die Top 20 fortführen)

Diese:

Den selben Ablauf könnten wir nun noch für die Title-, Description Tags und die allgemeinen Keyworddichten der Landingpages wiederholen.

Was klar sein muss, diese Keywords zusammen mit den zuvor ‘gebrainstormten’ stellen nur eine Ausgangsbasis dar. Verfeinern und erweitern müssen wir das Ganze im nächsten Schritt.

Google Suggest nutzen

Zunächst Tippen wir einfach das erste Keyword unserer Liste in das Suchformular bei Google.de und machen danach ein Leerzeichen, was nun auftaucht sind “saftige” Keywords für die zu optimieren sich in den vielen Fällen lohnen wird.


Wer für die Keywords aus den Vorschlägen  auf den oberen Plätzen steht bekommt eindeutig mehr Klicks da die Vorschläge einen immensen Einfluss auf das Such- und Klickverhalten der User haben.  Das Spielchen führe ich jetzt mit den Buchstaben des Alphabets für jedes meiner Hauptkeywords durch, also “DSDS a” dann “DSDS b” usw. Dadurch wird sich eine beachtliche Zahl an potentiell guten Keywords ergeben welche ich in jedem Fall im Content zumindest einmal erwähnen sollte um meine Chancen darauf zu erhöhen auch für diese Keywords gelistet zu werden. Unter Umständen lohnen sich sogar ganze Artikel die sich auf eine dieser Suchphrasen stürzen, dazu später mehr.

Verwandte Suchanfragen

Google selbst bietet uns immer wieder verwandte/ ähnliche Suchvorschläge an. Diese befinden sich unter den Suchergebnissen und sollte auch direkt ins Keywordset fliegen:

Das Wonder Wheel

Beachten muss man bei dem Wonder Wheel jedoch die zum Teil veralteten Daten. Die verwandten Suchbegriffe die ich weiter oben erwähnte sind den Treffern/ Anzeigen des Wonder Wheels recht ähnlich.  Die schöne Visualisierung von “Keywordclusterchen” und schnelle Inspiration für neue Keywords macht das Wonder Wheel aber durchaus nützlich wenn man sich eingehend mit einem Themengebiet beschäftigen möchte.

Und so gelangt man zum Wonder Wheel:

Negative Keywordsets

Die Schwarzmaler unter euch sollen auch nicht zu kurz kommen :-) . Was meine ich mit “negativen” Keywords? Nun einfach eure Keywords verneinen und oder mit Schlamm bewerfen. Das führt unter Umständen zu echt guten Ergebnissen selbst wenn Ihr keine guten finden solltet, für einen Lacher ist es immer wieder gut.

Insights for Search

Ein Tool das mir auch sehr oft über den Weg läuft, Google Insights for Search. Mit diesem schicken Tool kann man die Suchanfragenmengenverteilung pro Zeiteinheit einsehen. In dem nachfolgendem Screenshot ist zu sehen, dass sich eine auf z.B.  “DSDS” optimierte Seite nur wirklich während der laufenden Staffel lohnt, sollte klar sein. Zu Weihnachten will ja auch niemand Osterhasen kaufen :-) . Ein großer Pluspunkt an Insights, es werden auch Top- und Aufsteiger Keywords angezeigt. Diese sollten sich auch in unserem Keywordset wiederfinden, da potenziell wertvoll für unsere Seite.

Auch lässt sich eine Aussage über das Potenzial eines Keywords machen, ein Beispiel dafür bietet das Keyword: Handyzubehör.

Auf dieses Keyword alleine zu optimieren wäre wohl auch wenig sinnvoll, da sich vermutlich meistens ein Gerätename mit in der Suche befinden würde.

Sonstiges

Wichtig ist es auch große Einkaufsseiten wie z.B. Amazon und Co. nach den Keywords zu durchforsten. Interessant sind oft die Menüpunkte und die Suchvorschläge. Ein ähnliches vorgehen wie bei den Suggest kann auch hier gute Treffer zu Tage fördern, da lassen sich echte Goldstücke finden.

Die Auswertung unserer Keywords

Wir haben bereits eine beachtliche Liste erstellt die alleine uns schon gute vermeintlich gute Keywords geliefert hat. Aber die Frage, wie gut sind sie wirklich? Was fange ich jetzt mit meinen Keywords an, welches Keyword wird wie am besten behandelt?

Die Fragen beantworte ich im nächsten Teil dieses Blogposts, da ich langsam aber sicher müde werde :-)

Was sind eure Lieblingswege um Keywords zu finden? (Ohne das Adwords Keywordtool zu nutzen)

March 30, 2011 in OnPage